Parboiling-Verfahren

Beim Parboiling wird Roh-Reis über mehrere Stufen eingeweicht, heißem Dampf ausgesetzt und nach dem Trocknen geschält und poliert. Durch dieses Verfahren werden etwa 80 % der Vitamine und Mineralstoffe des später entfernten Silberhäutchens (Aleuronschicht) in das Korn verlagert. Außerdem klebt der Reis beim Kochen weniger, weil das Parboiling die Reisstärke an der Oberfläche verkleistert.

Für die Ernährung ist Parboiled-Reis wertvoller als geschälter weißer Reis. Vollkornreis enthält zwar alle Vitamine und Mineralstoffe, hat aber eine längere Kochzeit.

25. August 2021
2 Kommentare

Quellen

Online-Enzyklopädie „Wikipedia“ – Stichwort „Parboiling“

http://de.wikipedia.org/wiki/Parboiling

Abgerufen am: 30.04.2015

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben:

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/parboiling-verfahren/id=61261a19c30e586ffcd80b69

Abgerufen am: 21. Februar 2024, 8:43 Uhr · © 2023, Lutz Geißler