Walzenstuhl

Der Walzenstuhl dient in Mühlen zum Zerkleinern von Getreide. Dieses wird zwischen zwei gegenläufig drehende Stahlwalzen gegeben, wobei eine Walze Vorlauf hat (dreht sich schneller). Die Körner werden je nach der Walzenoberfläche und dem Walzenabstand geschrotet oder ausgemahlen. Das Verfahren kam erst Mitte des 19. Jahrhunderts auf, löste das Mahlen auf Stein ab und hat sich heute in fast allen Mühlen etabliert.

25. August 2021
0 Kommentare

Quellen

Lutz Geißler, Brotexperte

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben:

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/walzenstuhl/id=6125f228c30e586ffcd809f6

Abgerufen am: 21. Februar 2024, 9:33 Uhr · © 2023, Lutz Geißler