Frage & Antwort

Meine Hefe ist (fast) abgelaufen. Gibt es etwas zu beachten?

Hefe ist umso leistungsfähiger, je frischer sie ist.

Hefe kann auch vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verwendet werden, solange sie noch nicht schimmelt oder angetrocknet ist. Im letzteren Fall sollten die trockenen Stellen entsorgt werden.

Mit zunehmender Lagerzeit verliert die Hefe an Triebkraft. Dies ist bei ursprünglicher Biohefe (weich, karamellbraun) stärker ausgeprägt als bei konventioneller Hefe oder moderner Biohefe (beige-grau, fest/bröckelig). Außerdem geben die Hefezellen mit zunehmender Lagerung kleberabbauende Stoffe frei, die zu weniger stabilen Teigen führen können (Weizen/Dinkel). In aller Regel ist Hefe aber auch kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums gut zu verwenden.

20. September 2022
0 Kommentare

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben:

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/faq/meine-hefe-ist-fast-abgelaufen-gibt-es-etwas-zu-beachten/id=6329727b310e8f58464f771f

Abgerufen am: 3. März 2024, 2:34 Uhr · © 2023, Lutz Geißler