Frage & Antwort

Warum reißt mein Brot nicht so rustikal auf wie auf deinem Foto?

Dafür kann es mehrere Ursachen geben.

Die häufigsten sind:

  • Der Teigling war schon zu reif und hat deshalb kaum noch Ofentrieb beim Backen. Er hätte also etwas früher (weniger reif) gebacken werden müssen.
  • Der Schluss des Teiglings war zu sehr verklebt und konnte sich nicht öffnen (falls das Brot mit Schluss nach oben gebacken wurde). Ein Indiz für diese Ursache ist, dass das Brot an einer anderen Stelle, meist über dem Boden, aufreißt oder sehr kugelig wird (rundzieht).
  • Der Einschnitt war falsch oder gar nicht gesetzt (falls das Brot mit Schluss nach unten gebacken wurde). Ist die Schnitttiefe nicht dem Reifezustand des Teiglings angepasst (umso tiefer, je jünger der Teigling), kann sich der Ofentrieb nicht frei entfalten. Er müsste dann in aller Regel tiefer (oder überhaupt erst) eingeschnitten werden.
  • Es wurde nicht ausreichend bedampft oder der Dampf zu früh abgelassen (in den ersten Minuten). In beiden Fällen versteift die Teighaut und lässt kein Aufreißen mehr zu.
02. August 2022
0 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/faq/warum-reisst-mein-brot-nicht-so-rustikal-auf-wie-auf-deinem-foto/id=62e8fa7d850c816385006354

Abgerufen am: 17. April 2024, 1:21 Uhr · © 2023, Lutz Geißler